Wettbewerb "Mein Lieblingsplatz"Wettbewerb "Mein Lieblingsplatz"

Sie befinden sich hier:

  1. Unser Ortsverein
  2. Wettbewerb "Mein Lieblingsplatz"

Mein Lieblingsplatz in der Wetterau / the best place to be in the Wetterau

Teilnehmer Bilder

Wir starten mit Ida Löbrich (11) aus Münzenberg-Gambach, die die Halfpipe in ihrem Ort zu ihrem Lieblingsplatz gekürt hat. Dazu die Jury: "Das Bild von Ida Löbrich zeigt die "HALFPIPE" von Gambach, ihren ganz persönlichen " Lieblingsort", an dem sie sich wohl fühlt, ihre Freunde trifft, Spaß beim "Skaten" hat. Tolle Erlebnisse und schöne Erinnerungen verbinden Ida und "ihre" Halfpipe. Schön, dass es solche Plätze für Kinder und Jugendliche gibt, wo sie sich treffen, austoben und Kontakte knüpfen können!!"

 

 

Wasser übt eine besondere Faszination auf die Menschen aus. Auch der nächste Wettbewerbsbeitrag von "Mein Lieblingsplatz in der Wetterau" führt uns an ein Ufer. Julia Blatt aus Dorn-Assenheim verrät uns ihren Wohlfühl-Platz. Die Jury lobt: "Am Schloggebacher See trifft Himmel auf Erde, wie das Foto von Julia Blatt zeigt. Der Blick aufs Wasser lädt ein zum Träumen und Abschalten und hier hat die Natur noch ihre Freiheit und Mensch und Tier sind nur Besucher oder Teil des Ganzen. Für Julia Blatt ist jeder Besuch wie ein Mini-Urlaub, schreibt sie – Picknick inklusive - und ihre Fotos lassen dies erahnen. Definitiv ein Geheimtipp, den es zu entdecken gilt, für jeden, der den Ort noch nicht kennt."
Ein gelungener Beitrag. Vielen Dank Julia Blatt!

 

 


Wir schauen mit dem Wettbewerb "Mein Lieblingsplatz in der Wetterau" wieder zurück nach Münzenberg und Nieder-Hörgern. Sie lesen richtig: Nieder-Hörgern. Kennen Sie nicht? Dorothea Ender schwärmt: "In der Talsenke, in der sich die Wetter entlang schlängelt spiegelt sich die Geschichte der Region wider. Neben den römischen Gutshöfen, deren Grundmauern gefunden wurden, lag im Mittelalter auch ein kleines Dörfchen, das Nieder- Hörgern hieß, an einem Brückenübergang. Diese schöne alte Steinbrücke ist wohl das Einzige, das noch von Nieder-Hörgern zu sehen ist. ... und auch unsere Jury schwärmt:
"Ein zum Träumen einladendes Örtchen an der Wetter, in dem die Geschichte, die Gegenwart und Zukunft zusammenkommen und auf den Punkt bringt, wo wir zu uns finden. Hier sind wir an die Wurzel der Natur angedockt und können uns in einem tiefen Frieden entspannen. Das Bild von Dorothea Ender enthüllt uns einen Ort der Kraft, der uns innerhalb weniger Minuten erneuert und verwurzelt in die heutige Welt gehen lasst. Dies ist auf jeden Fall Platz, den ich entdecken und zu 'Meinem Lieblingsort' machen möchte."
Herzlichen Glückwunsch, Dorothea Ender!

Wir schauen von Gambach nördlich – in ein Waldstück.
Ville Feuring ist in Glauburg zu Hause und am liebsten in der Natur unterwegs. Dort fühle er sich wohl. Unsere Jury dazu:
"Villes Begeisterung, die Natur und den Wald zu entdecken, wird auf dem Bild von seiner 'Holz-Festung' bei Glauburg deutlich sichtbar für den Betrachter."
Wir gratulieren Ville Feuring zu dem gelungenen Foto!

Viele Herzen für die schönsten Plätze.

Shoppen...

Vielleicht die Münzenburg ?

Der Schulteich

Wölfersheimer See

Dieser Beitrag unserer Top Ten "Mein Lieblingsplatz in der Wetterau" führt uns zurück zu einem Ufer. Der 13jährige Tim Scherer hat in einer wundervollen Gegenlicht-Stimmung die Eichel kurz vor seinem Heimatort Eichelsdorf fotografiert. Die Interpretation der Jury: "Das Foto von Tim Scherer zeigt, dass Wasser eines von den sieben kraftgebenden Elementen ist, mit dem der Mensch schnell in Resonanz geht. Es beruhigt, lenkt den Blick in die Tiefe und erinnert daran, dass alles vergänglich ist. Das fließende Wasser bringt uns Trost und erinnert uns daran, dass die momentane herausfordernde Zeit der Pandemie auch ihr Ende haben wird und wir dann zu unserer 'neuen Normalität' zurückkehren dürfen. Der wunderbare Eichel Bach ist ein belebender Ort, der Zuversicht spendet und das Herz erfrischt." Wir gratulieren dir, Tim, zu deiner Top-Ten-Platzierung! 

#wetterau #lieblingsplatz #eichelsdorf

Ein weiterer Gewinner des Wettbewerbs "Mein Lieblingsplatz in der Wetterau" ist Christin Löbrich. Er hat sich über den Wettbewerb gefreut: "Gerade in der Coronazeit verbindet die Menschen eine solche Aktion", schrieb sie uns. Es hat uns und der Jury ebenfalls riesigen Spaß gemacht, von euren favorisierten Locations zu erfahren. Schickt uns gerne auch nach Abschluss des Wettbewerbs Posts, wenn euch wieder einmal ein solches Plätzchen begegnet.
Christin Löbrich führt uns zum Wasserhäuschen von Münzenberg Ober-Hörgern. Der Jury gefilel das Bild in zweierlei Hinsicht – als Treffpunkt und als besonderer Ort:
"Ein schön gestaltetes Bild mit einer kurzen Ortsbeschreibung und einer netten Erklärung, warum diese Gegend als Lieblingsort gewählt wurde. Toll am 'Wasserhäuschen' ist, dass man immer mal verschiedene Menschen trifft und mit ihnen ins Gespräch kommt." Damit gratulieren wir Christin Löbrich zu dieser Collage!


#wasserhäuschen #wetterau #lieblingsplatz #oberhörgern